Die Geschichte von McBrikett

Vom Burn-Out zur Kokoskohle – So kam es zur nachhaltigen Grillkohle aus Kokosnussschalen & Bambus 

Die Geschichte von McBrikett

Vom Burn-Out zur Kokoskohle – So kam es zur nachhaltigen Grillkohle aus Kokosnussschalen & Bambus 

Die Kokosnuss als Rohstoff fĂŒr hochwertige Grillbriketts

Kasper Damkier, der GrĂŒnder von McBrikett entdeckte auf einer Reise durch die Welt die Kokosnuss und welches Potential in der bis dato fast ungenutzten Schale steckt. Mehr Energie als in Holz und man muss keinen Baum dafĂŒr fĂ€llen, um an die Energie ranzukommen.

Nach 13 Monaten reisen und mit frisch aufgeladenen Akkus machte er sich ans Werk seines neuen Projektes: Den Grillern dieser Welt eine besser Alternative als Holzkohle zu geben. Qualitativ besser und dazu noch umweltfreundlich, da kein Wald sterben muss.

Der Beginn einer Reise

Im Alter von 29 Jahren begab ich mich auf eine ungewisse Reise. Ich war von meiner letzten TĂ€tigkeit als selbststĂ€ndiger Eventmanger ausgebrannt und fasste den mutigen Schritt mit einem one-Way-Ticket nach Neuseeland zu fliegen, um zu gucken was das Leben noch so fĂŒr mich bereit hĂ€lt. 

Nach 9 Monaten im selbstgebauten Camper Van und viel wohltuender Natur Neuseelands landete ich auf den Fiji Inseln. Aus einem geplanten 2 Wochen Trip wurde fast ein halbes Jahr auf Vanua Levu, der zweitgrĂ¶ĂŸten Insel Fiji’s.

Hier habe ich die Kokosnuss “kennengelernt”, denn sie wurde von den Einheimischen ungenutzt verbrannt, nachdem sie das Kokosfleisch (Copra) rausnahmen. Denn fĂŒr die Schalen hatten sie keine Verwendung. Da wurde der Samen der Idee in meinem Kopf gepflanzt, ich wollte etwas mit KokosnĂŒssen machen, wusste aber noch nicht was. 

Mit Upcycling zur Grillkohle

Die Idee aus den rohen Schalen Kohle herzustellen bekam ich von einem Freund, mit dem ich mich ĂŒber die Möglichkeiten auf Fiji unterhielt.

Er erzĂ€hlt mir von Bambuskohle, die man In China zum Grillen verwendet, und wie unglaublich heiß und lange diese glĂŒht.
Von der Bambuskohle kam ich durch Recherchieren sehr schnell auf die Kokoskohle und war schnell von der Idee ĂŒberzeugt.
Die Kokosnussschalen sind ein Nebenprodukt bei der Gewinnung von Kokosöl und Kokosmilch und zeitgleich wahre EnergiebĂŒndel. 

Im Vergleich zur deutlich energieschwÀcheren Holzkohle entsteht Kokoskohle und Bambuskohe aus einem Nebenprodukt der verarbeiteten Industrie, und ist quasi Abfall. 

„Es ist ein Name, den man sich sehr leicht merken kann, er ruft ein positives Schmunzeln hervor und Leute beschĂ€ftigen sich immer kurz mit dem Namen, wenn sie ihn hören.“

Der Namen "McBbrikett"

Bevor ich den Tipp mit der Bambuskohle bekam, die mich zur Kokoskohle fĂŒhrte, hatte ich die Idee mit einem Freund Holzbriketts zum Heizen zu verkaufen. Wir wollten das Unternehmen “McBrikett” nennen. Jedoch haben wir es nie umgesetzt. Als im Projekt Kokoskohle arbeitete fehlt mir noch ein Name und mein Kumpel hatte glĂŒcklicherweise nichts dagegen, dass ich unseren Namen fĂŒr mein neues Projekt verwenden wollte. Denn der Name gefiel mir einfach gut.

Zweifel, dass man seine Produkte durch das PrĂ€fix „Mc“ als billig abstempeln wĂŒrde, hatte dabei nicht. Als die ersten Jahre sich schwieriger gestalteten als gedacht hatte ich kurz Zweifel, ob der Name fĂŒr hochwertige Premium-Produkte, der richtige ist, bereue es bis heute jedoch nicht.

Denn nach wie vor ist der Name fĂŒr alle leicht zu merken, bringt eine gute Wiedererkennung mit sich und entlockt fast allen ein Schmunzeln, wenn sie den Namen zum ersten Mal hören.

10 Jahre spÀter

Mittlerweile sind 10  Jahre vergangen und McBrikett hat sich als erste Adresse fĂŒr nachhaltige Grillkohle der Spitzenklasse etabliert und beliefert alle, die auf QualitĂ€t nicht verzichten möchten. Unter anderem grillen alle BBQ-Europameister seit der GrĂŒndung 2013 mit der Kokoskohle von McBrikett.

Unsere Produkte haben wir stets weiterentwickelt. Mit MARABU und BIG WATTLE haben zwei hochwertige Holzkohlen im Programm, die aus nachhaltigen Quellen. Auch hier wird Abfall zu sehr hochwertiger Holzkohle veredelt. Ebenfalls neu im Programm ist ein biologisch abbaubaren Reiniger namens FUSL, der sich großer Beliebtheit erfreut. 

„Der Rohstoff ist deutlich energiehaltiger als Holz. Der Umweltaspekt, dass fĂŒr keines der Produkte BĂ€ume gefĂ€llt werden mĂŒssen, kommt hier außergewöhnlicherweise dazu “n positives Schmunzeln hervor und Leute beschĂ€ftigen sich immer kurz mit dem Namen, wenn sie ihn hören.“

Öko, Heiss & mit extremer Ausdauer

Als Upcyclingprodukt ist die Grillkohle extrem energiehaltig, dabei rauchfrei, geruchsneutral und liegen bei einem Aschegehalt von etwa 2,5%.

Der “Winning Point” ist allerdings ein anderer. Die Kokos- und Bambuskohle brennen heißer und bis zu 3 mal lĂ€nger als Holzkohle und Holzkohlebriketts.

Dies ist ein QualitĂ€tsnachweis, der beeindruckt und ĂŒberrascht.

Dank der hervorragenden QualitÀt konnten so einige sehr gute Partner gewonnen werden. Dazu gehören alle BBQ-Europameister der letzten 5 Jahre.

Viele Landesmeister, Sterneköche und Pitmaster sind von der Grillkohle begeistert und schwören auf McBrikett.

Schutz zum wohle der WĂ€lder

Der grĂ¶ĂŸte Teil, der in Deutschland verkauften Kohle, stammt aus teils illegalen Rodungen des Regenwaldes in Afrika und SĂŒdamerika. Im Gegensatz zur Holzkohle wird bei Kokoskohle kein Baum gefĂ€llt. Das Nebenprodukt aus Kokosöl und Kokosmilch wird hier zur Herstellung der Kokoskohle verwendet – die Kokosnussschale. Die meisten Kokosnussschalen werden vor Ort auf den MĂŒll geworfen. Auch die Verbrennung der Schalen am Straßenrand ist nicht Ungewöhnliches.

Und hier kommen wir ins Spiel und machen aus vermeintlichem MĂŒll wertvolle Energie fĂŒr Kamin, Grill und Ofen. Dabei bedienen wir uns ungenutzter Ressourcen. Dies hilft kleinen Bauern und Familien vor Ort, die so finanziell unterstĂŒtzt werden. Wir wollen nicht nur verhindern, dass noch mehr BĂ€ume gefĂ€llt werden, sondern auch dafĂŒr sorgen, dass neue BĂ€ume gepflanzt werden. Die Welt soll besser atmen können und grĂŒner werden!

Darum spenden wir einen Teil unserer Einnahmen fĂŒr die Wiederaufforstung der WĂ€lder. Und jeder Einzelne kann helfen dazu beizutragen, die Welt ein StĂŒck grĂŒner zu machen.

Ueber_uns_euro_umweltfreundlich_bÀume_pflanzen

BĂ€ume pflanzen

FĂŒr die Wiederaufforstung der WĂ€lder! Kaufe BĂ€ume zu je einem Euro, die dann dort gepflanzt werden, wo BĂ€ume dringend gebraucht werden.

Ein Genuss fĂŒr alle Grillfans

Doch wir haben nicht nur Kokoskohle. Unser Sortiment wurde stetig mit weiteren Produkten erweitert.
Hierzu zĂ€hlen die Marabu-Holzkohle, die White Coal und die Bambuskohle. Die Bambuskohle wird von Kasper liebevoll als “Ferrari unter den Grillbriketts” bezeichnet.

Die Marabu-Holzkohle ist Grillkohle, die aus Upcycling hergestellt wird. Die BAMBUKO Bambuskohle besticht durch seine extrem hohe Hitze und einem maximalen Aschegehalt von 3%.

„Verdammt gut und heiß“. Ein Vergleich, der auf einen Ferrari Sportwagen schließen lĂ€sst. Erfahre mehr ĂŒber die rauchfreien und umweltfreundlichen Grillbriketts und wie diese auf nachhaltiger Basis entstehen.

Du denkst Kohle ist gleich Kohle? Die Kombination aus Hochwertigkeit und Nachhaltigkeit macht unsere Grillkohle zu einem einmaligen Versprechen an alle Grillfans und Grillliebhaber. Grillen wird absolut stressfrei. Der Grill ist immer heiß, du musst nicht nachlegen, alle werden satt und es qualmt und stinkt nicht. Nirgendwo anders bekommst du mehr Leistung fĂŒr dein Geld.

Teuer, aber eigentlich doch GĂŒnstiger

Mit dieser These ĂŒberraschen wir nicht nur eingefleischte Grillfans. Mit 3,37 € pro Kilo liegen wir zwar teilweise 10-15% ĂŒber den großen, namhaften Marken. Aber qualitativ spielen wir in einer anderen Klasse.

Die Herausforderung ist dabei, die Menschen davon zu ĂŒberzeugen, dass sie trotz eines höheren Kilopreises mehr Leistung pro Kilo erhalten.

Bei einer Brenndauer von 4 Stunden pro Kilo, liegt der Preis pro Leistung deutlich unter dem des Wettbewerbs. Baumarktkohle weist bei einem Kilopreis von 2,40 € nur eine Brenndauer von etwa 1,5 Stunden auf.

Unsere Kohlen kosten demnach nur halb so viel pro Leistung.

Ueber_uns_Bild_preisvergleichstabelle_preis_vergleich_tabelle

FUSL - wie die naheliegende Idee eines Umweltschonenden Grillreinigers entstand

Unser weiteres hochwertiges und umweltschonendes Produkt, kam im SpĂ€tjahr 2018 auf den Markt. Der FUSL war geboren. Ein effektiver Reiniger, der fĂŒr fast alle OberflĂ€chen anwendbar ist. FUSL steht ĂŒbrigens fĂŒr Fett Und Schmutz Löser. FUSL ist ein hochkonzentrierter, biologisch abbaubarer Universalreiniger fĂŒr Industrie, Handwerk und Haushalt. Das Konzept des FUSLs geht nahtlos zur nachhaltigen Grillkohle ĂŒber und ĂŒberzeugt mit EffektivitĂ€t und Umweltschutz. Es sind keine Lösungsmittel, Duft- oder Farbstoffe enthalten.

Das McBrikett-Team stellt sich vor:

NAME

Raclette mumblecore adaptogen fit pug

NAME

Raclette mumblecore adaptogen fit pug

NAME

Raclette mumblecore adaptogen fit pug